Kommissaranwärter zeigt Hitlergruß und beißt Sicherheitspersonal

Aus den Polizeimeldungen

Kommissaranwärter zeigt Hitlergruß und beißt Sicherheitspersonal

Aktuell ermittelt die Dresdner Kriminalpolizei gegen einen Deutschen (22). Er verwendete
Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und verübte Körperverletzung. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen Polizeikommissaranwärter der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH).

Polizeimeldungen mit Polizeiauto

Der 22-Jährige steht im Verdacht in einem Lokal an der Löbtauer Straße wiederholt den Hitlergruß gezeigt zu haben. Die Polizei prüft, ob er Getränke anderer Gäste gestohlen hat und mit diesen aus der Bar geflohen ist.

Alarmierte Polizeibeamte stellten den Tatverdächtigen noch in der näheren Umgebung. In der Situation soll der 22-Jährige einen Mitarbeiter (21) eines Sicherheitsdienstes gebissen haben.

Der 22-Jährige stand unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von mehr als 1,1 Promille.

Radfahrerin schwer verletzt

Bei einem Unfall ist am Donnerstagvormittag gegen 10.10 Uhr eine Radfahrerin (46) schwer verletzt worden.

Die 46-Jährige war zwischen dem Theaterplatz und dem Postplatz unterwegs. Als sie kurz vor der Wilsdruffer Straße auf den Gehweg fuhr, stürzte sie. Der Sachschaden beträgt etwa 100 Euro.

Fußgängerin leicht verletzt

Eine Fußgängerin (57) hat sich am Donnerstagmorgen bei einem Unfall auf der Sophienstraße leicht verletzt.

Ein Fahrradfahrer (30) war zwischen Postplatz und Theaterplatz unterwegs, als die 57-Jährige aus einer Personengruppe heraus über die Straße lief. Der Radler erfasst die Frau und sie verletzt sich leicht. Am Fahrrad entstand ein Schaden von etwa 50 Euro.

Lasst euch benachrichtigen oder benachrichtigt andere!
Dieser Beitrag ist Teil 24 von 75 der Artikel-Serie Polizeimeldungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner