Jugendlicher geschlagen und rassistisch beleidigt

Zeugenaufruf, wer kann helfen?

Am Montag vergangener Woche ist ein Jugendlicher (15) von einem Unbekannten geschlagen und rassistisch beleidigt worden.

Polizeiauto

Der 15-Jährige war mit einer Straßenbahn der Linie 10 unterwegs und wollte an der Haltestelle „Weißeritzstraße“ aussteigen. In diesem Moment schlug ihm der Unbekannte unvermittelt gegen die Schulter und beleidigte den Jugendlichen zudem rassistisch. Als die Bahn an der Haltestelle stoppte, stieß der Unbekannte den 15-Jährigen aus der Bahn.

Der Staatsschutz der Dresdner Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und Beleidigung.

Der Täter war ca. 1,75 Meter groß, von schlanker Statur und hatte einen Vollbart. Zur Tatzeit trug er eine Wollmütze sowie eine dunkle Jacke.

Zeit:       06.11.2023, 17:50 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer kennt die beschriebene Person? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen

Lasst euch benachrichtigen oder benachrichtigt andere!
Dieser Beitrag ist Teil 48 von 70 der Artikel-Serie Polizeimeldungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner